Neuigkeiten

Triathlon Team startet erstmals in Regionalliga

Am Sonntag wird es ernst für die Mitglieder des Triathlon Teams Lüneburg: Erstmals steht der Verein mit einem eigenen Kader in der Regionalliga Nord am Start. Beim Vierlanden Triathlon werden sich fünf Lüneburger Starter über die olympische Distanz (1,5 Kilometer Schwimmen, 40km Radfahren, 10km Laufen) mit der starken Konkurrenz aus Niedersachsen, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein messen.

Das Triathlon Team ist eine Sparte des Radsportclubs Lüneburg und gehört mit seinen über 100 Mitgliedern mittlerweile zu den größten Triathlon-Vereinen Norddeutschlands. "Uns gibt es nun schon seit über zwei Jahren und doch sind wir in der Triathlon-Szene immer noch nicht jedem ein Begriff. Die Regionalliga ist jetzt eine tolle Gelegenheit, uns in und auch außerhalb Lüneburgs mit sportlichen Schlagzeilen ins Rampenlicht zu rücken", sagt der Vereinsvorsitzende Dirk Meyer.

Als Teamkapitän fungiert der mehrfache Starter beim Ironman Hawaii, Frank Reimann. Er trat bereits in der 2. Bundesliga an und bringt die nötige Erfahrung mit: "Die Leistungsdichte ist unglaublich hoch, in unserem ersten Jahr werden wir uns erst einmal orientieren müssen. Wir streben einen Platz im Mittelfeld an", so Reimann, der in der Vorwoche noch beim TriStar 111 in Worms einen respektablen 25. Platz einfuhr. Für eine optimale Vorbereitung auf die Regionalliga-Rennen veranstalteten die Ausdauerdreikämpfer bereits ein Trainingswochenende und trafen sich regelmäßig zum gemeinsamen Schwimm-, Rad- und Lauftraining. Einige flogen sogar gemeinsam ins Trainingslager nach Mallorca.

Nach dem Vierlanden Triathlon stehen für das Team Wettbewerbe in Itzehoe, Stuhr (Bremen) sowie Güstrow auf dem Plan. Die Gesamtzeit aller fünf Teilnehmer wird bei jedem Lauf addiert und in Punkte umgerechnet. Das Triathlon Team wird nicht in allen vier Rennen mit demselben Kader an den Start gehen. "Jedes Rennen hat andere Anforderungen, da stehen noch einige richtig gute Kandidaten in den Startlöchern und werden erst in Itzehoe eingreifen", sagt Frank Reimann. Für den Vierlanden Triathlon sind Reimann, Julian Radzinski, Stefan Burmester, Ralf Plümer sowie Dieter Zielinski gemeldet.

Zurück

Neuigkeiten Archiv