Neuigkeiten

Triathletinnen aus Lüneburg werden Niedersachsens Team Landesmeisterinnen

Im letzten Rennen der Landesligasaison in Wilhelmshaven machten die Damen des RSC Lüneburg ihren Gesamtsieg über die Sprintdistanz perfekt. Mit einem soliden Rennen sicherten sich die Herren die Bronzemedaille in der Endabrechnung.

"Wir wussten, dass es eng werden konnte und haben deshalb noch einmal wirklich alles gegeben" berichtet Beeke Kriech, eine der Leistungsträgerinnen, nach dem Rennen. Klar war, dass die ärgsten Konkurrentinnen aus Buxtehude nicht 36 Platzziffern bei drei gewerteten Damen besser sein durften. Schlussendlich betrug die Differenz zu den Buxtehudern nur 13 Punkte zu Gunsten der Buxtehuderinnen, die damit Vizemeisterinnen wurden. "Wir haben in diesem Jahr durchweg starke Leistungen gezeigt und deshalb verdient den Titel nach Lüneburg geholt", resümiert auch Steffi Tegeler. Als Routinier des Teams kam sie in Wilhelmshaven als Vierte vor Tina Eggers und Christiane Frey ins Ziel. Gewertet wurden mit Kriech auch Hanna Otto auf Platz zwei sowie Talent Antonia Koch auf Platz drei. Koch, eine der Hoffnungsträgerinnen für Lüneburgs Triathlonzukunft, zeigte somit erneut eine gute Leistung. Obwohl ihr die Kette zu Beginn des 20km-langen Radfahrens herunterviel und sie daher einen Zwischenstopp einlegen musste, blieb die 16jährige Schülerin aus Bleckede gelassen: "Ich habe dann beim Laufen alles gegeben und versucht, die Zeit wieder aufzuholen," erzählt sie nach dem Rennen. Auch Hanna Otto jubelte nach dem Teamgesamtsieg und freute sich über ihre erneut starke Leistung.

Auch die Lüneburger Herren wussten, dass es einen harten Kampf geben musste, um den dritten Platz gegenüber der Konkurrenz aus Hameln zu verteidigen. Jonathan Pargätzi und Matz Materne legten auf Platz zwei und drei vor. "Nach gutem Schwimmen hat uns beim Radfahren etwas der Punch gefehlt, um den Sieg in der Einzelwertung perfekt zu machen" räumt Pargätzi ein. Maternes Leistung ist allerdings hoch einzustufen, da er sich noch in der Vorbereitung auf das Heimrennen in Bleckede beim Bibermann Triathlon befindet. "Mir fehlt etwas die Laufform aufgrund einer Fußverletzung" berichtete der Sechszehnjährige, der ansonsten rundum gut mit den äußerst windigen Bedingungen zurechtkam. Für die Teamwertung komplettierten Matthias Pelster (26.), Nils Beeck (81.) sowie Cliff Parnitzky (99.) vor Ralf Plümer (112.) die Wertung. Es sollte schlussendlich reichen: Mit wenigen Platzziffern Vorsprung dürfen sich die Herren als drittbestes niedersächsisches Team freuen. "Die Ergebnisse zeigen, dass in Lüneburg erfolgreich Triathlonsport betrieben wird" bilanziert auch RSC-Präsident Dirk Meyer. Er hofft, mit seinem engagierten Team weitere positive Entwicklungen im Bereich Ausdauersport in Lüneburg anstoßen zu können. "Insbesondere glauben wir, dass Jugendliche bei uns gut aufgehoben sind und von den vielen erfahrenen Athletinnen und Athleten bei uns, zum Beispiel in der Landesliga, viel lernen können."

Ergebnisliste

13.08.2016: Nordseeman Wilhelmshaven

SD Landesliga (swim: 750 m + bike: 20 km + run: 5 km)
Teilnehmer Zeit Platz Gesamt
Frauen
Beeke Kriech 01:15:18 h 4./68
Hanna Otto 01:17:51 h 20./68
Antonia Koch 01:19:02 h 25./68
Stefanie Tegeler 01:19:39 h 28./68
Bettina Eggers 01:23:49 h 43./68
Christiane Frey 01:24:14 h 46./68
Männer
Jonathan Pargätzi 01:02:44 h 2./164 2. Gesamtplatz
Matz Materne 01:02:57 h 3./164 3. Gesamtplatz
Matthias Pelster 01:07:29 h 26./164
Nils Beeck 01:12:01 h 81./164
Cliff Parnitzky 01:13:54 h 99./164
Ralf Plümer 01:14:49 h 112./164

Zurück

Neuigkeiten Archiv