Neuigkeiten

Erfolgreicher Auftakt in die Regionalliga für Triathlon Team

"Verdammt hart, aber Spaß hat es gemacht" – in ihrem Tagesfazit zum ersten Regionalliga-Rennen in Hamburg sind sich Frank Reimann und die vier mit ihm gestarteten Athleten des Triathlon Teams Lüneburg einig. Bei Temperaturen von über 30 Grad und einer Wind- und Schattenfreien Laufstrecke wurde der Vierlanden Triathlon besonders in der abschließenden Laufdisziplin zur Hitzeschlacht. Der Ausgang des Rennens war für die Triathleten zufriedenstellend: "Jeder konnte seine persönlichen Ziele erreichen, manche sogar übertreffen. Dass es insgesamt für Platz zwölf gereicht hat, geht voll in Ordnung und ist ein Zeichen dafür, wie hoch die Leistungsdichte ist", sagt Teamkapitän Frank Reimann, der auch die schnellste Lüneburger Zeit erlief.

Beim Schwimmen verloren die Lüneburger erwartungsgemäß Zeit auf die Konkurrenz: "Der Abstand hielt sich aber in Grenzen, sodass alle beim Radfahren das Heft selbst in die Hand nehmen konnten und nicht auf Fehler der Konkurrenz hoffen mussten", so Reimann. Und tatsächlich: Mit mehr als 42 km/h im Durchschnitt kämpfte sich Reimann auf den folgenden 40 Kilometern Platz für Platz bis auf Rang zwei nach vorne, Julian Radzinski folgte mit einer ebenfalls starken Radleistung und fuhr bis in die Top 20 vor.

Das Teamergebnis beim Laufen war hingegen eher zwiespältig: Reimann und Radzinski brachen ein und retteten Platz 7 und 31 ins Ziel, Dieter Zielinski konnte hingegen noch einmal richtig aufdrehen und lief auf den 67. Rang vor, Ralf Plümer und Stefan Burmester lieferten konstante Zeiten und sicherten sich Platz 65 und 82.

Für das nächste Rennen in Itzehoe, bei dem ein Swim&Run und ein anschließender Sprinttriathlon in die Wertung einfließen werden, ist Frank Reimann optimistisch: "Der Rückstand zur direkten Konkurrenz ist gering und das Rennen in Itzehoe wird völlig anders verlaufen. Wir werden mit einem sehr starken Kader an den Start gehen."

Einen Überblick über die Team Ergebnisse, die aktuelle Tabelle und Bilder vom ersten Rennen gibt es auf der Seite der Regionalliga Männer 2011.

Zurück

Neuigkeiten Archiv